Enduro Race Dolomiti Paganella

Enduro Race Dolomiti Paganella

Das Enduro Race in der Italienischen Provinz Trient stand am Terminplan.

Zwei Gebirgsradler, Marc und Gerald machten sich hierfür natürlich auf den Weg um Trail-Neuland zu erkunden. Für Marc war es dann auch noch das erste Enduro Rennen.

Die Ankunft am Freitag in Andalo war schon mal sehr amüsant, es regnete! Aus einer gemütlichen Besichtigung und dem Kennenlernen der Trails wurde eine Challenge. Rutschige Steinplatten, nasse Wurzelquerfahrten und schmierseifenartig tiefe Waldböden prägten die Stage 3 und 6.
Am späten Nachmittag stand der Prolog am Programm. Hier wurde auf 2 noch unbekannten Naturtrails gefahren. Marc und Gerald erreichten hier die Platzierungen 20 und 18.

Samstag, Renntag 1
Am Programm standen Stage 1 bis 5, wobei die 1 und 2 leider noch nicht besichtigt wurden. Gerald erwischte es gleich richtig dick. Speichen Riss, Platten, Sturz und eine verbogenen Bremsscheibe prägen leider die erste Stage. Marc kam solide, jedoch auch nicht fehlerfrei durch die Stages und belegte nach dem ersten Tag einen Platz unter den Top 50.

Sonntag, Renntag 2
Die Stages 6 bis 9 standen am Programm. Für Gerald stand platzierungstechnisch eine Verschönerung am Programm. Doch es sollte nicht sein. Stage 6 begann gleich mit einem Kettenriss und nach Stage 7 war dann der ersehnte Zwischenstopp im Tal, wo eine neue Kette bereits wartete. Am Ende des Tages reichte es nur für Platz 76 (Solo – Men). Marc war natürlich mit seiner Platzierung von Samstag auch nicht zufrieden und kämpfte sich durch die Stages. Letztendlich erreichte er bei seinem ersten Enduro Rennen Platz 42 (Solo – Men).

Fazit:
-fahr auf dir unbekannten Trails auf Sicht, denn Übermut tut selten gut
-wechsle die Kette einen Tag früher
-Top Event
-geile Trails
-Espresso für 1,10€
-und was Markus Reiser und Christian Textor ablieferten (Platz 1 und 2), war feinste Sahne.

Bericht auf Mtb-News:
https://www.mtb-news.de/news/2018/06/12/enduro-race-dolomiti-paganella-powered-by-alutech-ergebnisse-fotos/

Online Fotos:
https://paganella-enduro.com/de/media.html