Trans Provence 2020

Trans Provence 2020

Trotz vieler Corona-bedingter Zweifel machten sich die Gebirgsradler zu einer TRANS-PROVENCE Ende August auf. Belohnt wurden sie mit einer phantastischen Landschaft und ebensolchen Trails…..

Um es gleich vorweg zu nehmen: Nirgends ist es leichter in Europa, social Distancing zu betreiben, als hier in der Provence. Dass die Gegend so menschenleer ist, mit dem hatten wir nicht gerechnet. Die Leute, denen wir auf den Trails in einer Woche begegnet sind, kann man an zwei Händen abzählen. Auch unsere Unterkünfte hatten wir zum Teil ganz für uns alleine. Unsere Sorgen waren also unbegründet.

Cime de Chamoussilion
Martin spielt in Terre Rouge

Schon die Startetappe von Valberg nach Saint Martin d’Entraunes überraschte mit nie gesehenen geologischen Formationen, die sich neben ihrer Schönheit bestens zum Biken eignen :-)

Abfahrt vom Col des Champs
Auffahrt Col des Champs

Ein wahres Vergnügen sind auch die wunderschönen Pässe in der Provence. In immer gleicher Steigung perfekt in die Landschaft integriert kurbelt man die Tour de France Pässe hinauf, um auf herrlichen Trails hinunter zu surfen in die wunderschönen Orte.

Hier macht man gerne Pause :-)
Refuge du Col d’Allos, der beste Ort zum Übernachten direkt auf der Passhöhe auf 2250m
Abfahrt nach ….
Colmars, ein wahres Vergnügen :-)

Kaum irgendwo in den Alpen sind Trails so liebevoll angelegt, wie hier in der Provence, als hätte man sie für uns Radler gebaut. Was uns am Schlechtwettertag unserer Tour begegnet ist, war unbeschreiblich, um nicht zu sagen “extraterrestrisch” ;-) , dieser Tag hat sich in unser Gedächtnis eingebrannt:

Terre Noir – schwarze Erde

Durch diese Landschaft führt eine offizielle VTT-Tour (=vélo tout-terrain = Mountainbike), wir lieben Frankreich!

Trail hinunter nach Digne-les-Bains
Auffahrt zum letzten Gipfel Mont Saint Honorat

Leider hat uns am letzten Tag bei der Überquerung des Mont Saint Honorat (2520m) das vormittags herrliche Wetter einen Streich gespielt….

Wetterkapriolen

Ein Gewitter verhinderte den Gipfel, Blitz und Hagel trieb uns in eine verwaiste Schäferhütte…

Der Schäfer kommt zurück

Der rückkehrende Schäfer kommentierte unsere Entschuldigung fürs ungefragte Unterstellen mit einer Gegenentschuldigung für das Nichtvorhandensein von Trinkwasser. “This region is not famous for rain” kommentierte er sichtlich erfreut über die paar Hagel und Regentropfen des Gewitters.

Abfahrt zurück nach Daluis

Die alternative Abfahrt zurück nach Daluis entschädigt für alle Mühen. Die letzten km unserer Tour über die kunstvoll durch die Schlucht “Gorges de Daluis” gebaute Straße bilden einen würdigen Abschluss unserer Runde durch die Provence. Wir kommen wieder, bestimmt …..

Gorges de Daluis
Gorges de Daluis