0Days0Hours0Minutes0Seconds

Foto & Film Festl 2017

25.11.2017 | 15:30 & 20:00

Eine fixe Größe ist seit 2012 das „Foto & Film Festl“ im Spätherbst im Kulturhaus Römerfeld in Windischgarsten, bei dem sowohl Mitglieder als auch Gäste des Vereins spektakuläre Multimediavorträge halten.

Neben den Highlights des Gebirgsradler-Jahres werden spannende Natur- und Sportbeiträge aus dem In- und Ausland gezeigt. Dabei wird sehr viel Wert auf die hohe Bild-, Musik- und Vortragsqualität gelegt.

Ein großes Augenmerk liegt auch darauf, junge Nachwuchstalente zu fördern und eine Plattform für deren Beiträge zu bieten. So haben bereits junge Snowboarder, Mountainbiker, Filmer und Timelapsekünstler fantastische Vorträge beim Foto & Film Festl gezeigt. Einige davon sind mittlerweile Profis und verdienen damit ihren Lebensunterhalt: Michi Haunschmidt, Thomas Dunzendorfer, Markus Kohlmayr, Björn Hunger …. Umso erfreulicher, dass sie uns die Treue halten und uns immer wieder mit ihren Meisterwerken überraschen :-)

2017

Heuer steht das Festival ganz im Zeichen der Hilfe für Nepal. Profifotograf Daniel Hinteramskogler und Leo Döcker waren mit „Children of the Mountain“ und den Naturfreunden NÖ in Nepal, wo die Organisation Schulen für Kinder aufbaut und dafür Spenden sammelt. Die beiden lassen uns teilhaben am Leben der Kinder in entlegenen Bergregionen Nepals. Mit jeder gekauften Eintrittskarte unterstützen Sie das Projekt.

Immer wieder gehen Marlies Czerny und Andreas Lattner in die Luft. Nicht, weil sie sich ärgern würden, sondern weil sie so gerne mit ihrem Gleitschirm von Bergen fliegen, auf die sie vorher gegangen oder geklettert sind. Vom Fliegen in der Pyhrn-Priel-Region, im Ennstal und von einem Viertausender erzählen die beiden.

Südamerika bildet einen weiteren Schwerpunkt an diesem Abend: „Road to Rio Baker“, von der Kajak Befahrung des Rio Baker im Süden Chiles im wilden Patagonien berichtet Andi Scherb mit seinem Kajak Team „VBoyz Austria“. Faszinierende, bewegte Bilder am Wasser, aus der Luft und von der Landschaft werden unser Publikum zum Staunen bringen. Ganz besonders freuen wir uns auf den Vortrag von Ulli Hadinger: Auf ihrem 6 Monats-Trip von Patagonien bis Peru hat sie Plätze besucht und ist auf Berge abseits des Touristenrummels gestiegen, von denen sie atemberaubende Aufnahmen mitgebracht hat.

Eindrücke aus den Bergen, die sie mit ihren Mountainbikes erklommen haben, zeigen uns die GebirgsradlerInnen. Die Erinnerungen an das Bikemekka Südtirol, die einsamen Bergketten der Cottischen Alpen und den König Mont Blanc, werden sie auf die Leinwand zaubern. Ein Abenteuer voller Gegensätze war die Tour in die Abruzzen. Auf der einen Seite eine ursprüngliche, einsame Landschaft zum Verlieben, auf der anderen Seite ein Gebirge der Naturkatastrophen: Von Erdbeben und Lawinen zerstörte Dörfer, Straßen und Wege und eine lange Trockenheit machen das Leben schwer in dieser Region.

Pyhrn Priel, die Region, auf die wir wegen ihrer Schönheit so stolz sind, darf natürlich keinesfalls fehlen: Markus Kohlmayr und Andreas Habersack werden dem Publikum wieder Gänsehaut mit ihren Zeitraffer-Videos bereiten. Björn Hunger schaltet mit seinem Actionvideo die Schwerkraft aus.

2016